Direkt zum Inhalt springen

Solaranlagen


Die Förderung von erneuerbaren Energien gehört zu den Zielen der Thurgauer Politik. In diesem Zusammenhang spielen Solaranlagen eine wichtige Rolle. Neben den finanziellen Anreizen gehört für die Bauherrschaft auch ein rasches und unkompliziertes baurechtliches Bewilligungsverfahren zu den Erfolgsfaktoren. Der Bund hat dies erkannt und die Erstellung solcher Anlagen über den neuen Artikel 18a des Bundesgesetzes über die Raumplanung bewilligungsrechtlich privilegiert. Die Behörden müssen Solaranlagen an und auf Gebäuden bewilligen, wenn sie sorgfältig in die Dachflächen integriert werden und keine «Natur- und Kulturdenkmäler von kantonaler oder nationaler Bedeutung» beeinträchtigen.
Zur optimalen Vorbereitung eines Bauvorhabens konsultieren Sie bitte unsere Wegleitung Solaranlagen richtig gut  und unsere Beispielsammlung Beispiele_Solaranlagen.

Zur Beurteilung eines besonders anspruchsvollen Vorhabens wird das Baugesuch durch eine spezielle Fachkommission aus Energie- und Denkmalpflegespezialisten geprüft. Die Solarkarte auf ThurGIS zeigt wo eine Beurteilung durch die Fachkommission notwendig ist. Der für Sie zuständige Denkmalpfleger beantwortet gerne Ihre Fragen.